Kommt und seht

HERRZLICH WILLKOMMEN

Wir sind eine kleine katholische Ordensgemeinschaft, die auf der Halbinsel südlich Hamburgs an diesem Ort der Stille und der Einkehr sich niedergelassen hat, zugehörig dem kontemplativen Teresianischen Reformorden.

Unsere neue Lebensform hier ist wie eine Antwort auf die Frage nach einem Weg der Karmel der Zukunft, wie wir die Herausforderungen der Zeichen der Zeit in Kirche und Welt und auf die religiösen und menschlichen Sehnsüchte der Menschen von heute reagieren sollen.

Unsere Gebetszeiten - Chorgebet und Inneres Beten sind offen für alle. Außerdem bieten wir den Suchenden die Möglichkeit für einen kurzen Aufenthalt in der Stille und Besinnung in dem Gästehaus und Gästewohnungen.

Was wollen wir

Was wollen wir

zum Vergrößern bitte anklicken
Teresa von Avila Reformatorin des Karmels

Wir Karmelitinnen wollen nach dem Kernsatz unserer Regel "Tag und Nacht im Gesetz des Herrn betrachten und darin wachen", eine Gemeinschaft sein, in der jede Schwester durch ihr stellvertretendes Dasein vor Gott bereit ist, die innere und äußere Not der Menschen in ihre eigene betende Existenz einzulassen. Wir wollen im Geist der Hl. Teresa von Avila, Reformatorin unseres Ordens, das Gebet leben als "ein Gespräch mit einem Freund, mit dem wir oft und gern zusammen sind, weil wir wissen, dass er uns liebt." Indem wir die Liebe aus der Beziehung mit Gott weitergeben an alle, die in vielgestaltiger Angst leben, wollen wir Zeugen sein von der lebendigen Hoffnung, die in Kreuz und Auferstehung gründet, von der sicheren Hoffnung, für die Maria uns Zeichen ist in ihrem Wirken für die Einheit der Menschen mit Gott und der Menschen untereinander.