Kommt und seht

HERRZLICH WILLKOMMEN

Wir sind eine kleine katholische Ordensgemeinschaft, die auf der Halbinsel südlich Hamburgs an diesem Ort der Stille und der Einkehr sich niedergelassen hat, zugehörig dem kontemplativen Teresianischen Reformorden.

Unsere neue Lebensform hier ist wie eine Antwort auf die Frage nach einem Weg der Karmel der Zukunft, wie wir die Herausforderungen der Zeichen der Zeit in Kirche und Welt und auf die religiösen und menschlichen Sehnsüchte der Menschen von heute reagieren sollen.

Unsere Gebetszeiten - Chorgebet und Inneres Beten sind offen für alle. Außerdem bieten wir den Suchenden die Möglichkeit für einen kurzen Aufenthalt in der Stille und Besinnung in dem Gästehaus und Gästewohnungen.

Samstag, 23. September 2017

Geistliches Wort zum Nachdenken.

 Es gibt für alles eine Zeit im Leben:

Stunden der Trauer 

Stunden der Ratlosigkeit

und Stunden voller Hoffnung und Vorfreude.

Es gibt für alles eine Zeit im Leben:

Zeit für Gewalt und Streit

und Zeit für Heilung und Versöhnung,

Zeit für die Tränen

und Zeit zum Lachen, für Freude und Leichtigkeit.

Es gibt für alles eine Zeit im Leben:

Momente des Verlustes und Zerbrechens

und Momente des Suchens und Zusammenfügens,

Momente der Angst und Bedrängnis

und Momente der Erleichterung und Umarmung.

Es gibt für alles eine Zeit im Leben –

Zeit, in der tiefer Frieden spürbar ist.

Rundherum und tief im Inneren.  Maria Radziwon


Ernst Barlach

Gelassenheit

Gelassenheit

Gelassenheit ist,

das Unmögliche wagen,

es geschehen lassen.

Die Natur

kennt keine Hektik.

Gelassen

lässt sie Werden und Vergehen

geschehen

und danach

steigt die Nacht

wieder an Land.

Gelassen

geht die Sonne auf

und geht am Abend

gelassen wieder unter.

Von der Natur kannst du lernen,

dass die Gabe der Gelassenheit

die größte aller Gaben ist.

Maria Stiefl-Cermak