Kommt und seht

HERRZLICH WILLKOMMEN

Wir sind eine kleine katholische Ordensgemeinschaft, die auf der Halbinsel südlich Hamburgs an diesem Ort der Stille und der Einkehr sich niedergelassen hat, zugehörig dem kontemplativen Teresianischen Reformorden.

Unsere neue Lebensform hier ist wie eine Antwort auf die Frage nach einem Weg der Karmel der Zukunft, wie wir die Herausforderungen der Zeichen der Zeit in Kirche und Welt und auf die religiösen und menschlichen Sehnsüchte der Menschen von heute reagieren sollen.

Unsere Gebetszeiten - Chorgebet und Inneres Beten sind offen für alle. Außerdem bieten wir den Suchenden die Möglichkeit für einen kurzen Aufenthalt in der Stille und Besinnung in dem Gästehaus und Gästewohnungen.

Montag, 19. Juni 2017

Geistliches Wort zum Nachdenken.


Lothar Zenetti
 Leben liegt in der Luft. Worte der Hoffnung.


Seh ich das Kreuz an und wie du gelitten, 
wage ich nicht, um ein Kreuz dich zu bitten. 
Ach, es genügte stattdessen schon: mitten

in den alltäglichen einfachen Dingen
mich selbst, wie ich bin, und alles Gelingen 
und auch Versagen zum Opfer zu bringen.

Im Tun, im Reden und Schweigen 
könnt ich mich demütig neigen 
und wäre in allem dein Eigen.

Du kennst ja uns Menschen und unser Bestreben, 
dir nur ein wenig, nicht alles zu geben.
Nein, gib mir Großmut und weite mein Leben.

Und nicht, dass ich besser und frömmer erschein 
oder belohnt werde, - nein, ganz allein,
um deiner Liebe würdig zu sein.


 Elmar Simma,
 Der geschenkte Morgen.


Gott schreibt 
mit jedem Menschen 
seine Geschichte.
"Du bist geliebt"
heißt das Vorwort
jeder Geschichte.